Karl Heinz Eberhard

Wann sollte ich meinen Bauplatz
untersuchen lassen?

Wenn Sie vorhaben, schon beim Bauen baubiologische Standards mit einfließen zu lassen und so gesünder bleiben wollen. Sie können viel Geld sparen.

Wie ist das möglich, bei einer Bauplatzuntersuchung sogar Geld zu sparen?

Können Sie sich vorstellen, dass es möglich ist, durch ausgeglichene Ernährung, Bewegung und eine ausfüllende Arbeit gesund zu bleiben?

Prima - bei einer Bauplatzuntersuchung sage ich Ihnen aus meinem jahrelangen Erfahrungsschatz [über mich], was Sie vermeiden sollten, wo Sie Ihre Schlafzimmer besser nicht hinlegen, ggf. wie Sie schon beim Bauen etwas gegen hochfrequente Wellen (Handymasten, UMTS, W-LAN) machen können. Das ist meist deutlich günstiger als später im fertigen Haus zu sanieren.

Was Sie tun müssen - suchen Sie ein Grundstück, auf dem Sie bauen wollen und rufen mich an - alles Weitere besprechen wir am Telefon und am Bauplatz.

Selbstverständlich biete ich auch Baubegleitungen an, so dass Sie betreut werden, bis Sie die erste sehr angenehme Nacht in Ihrem neuen Haus haben.

Meine Referenzen sprechen für sich - nehmen Sie Kontakt auf.


Ihr

Karl Heinz Eberhard

Baubiologe /
Sachverständiger für Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzbelastungen in Gebäuden (TÜV-zertifiziert) /
Sachverständiger für Innenraumschadstoffanalytik /
Sachkundiger gem. TRGS 519 Anlage 3 und TRGS 521 /
Rutengänger (IBG)

Bauplatzuntersuchung
Ein Haus zu bauen erfordert viel Planung, wollen Sie später nicht noch mehr Zeit in die Beseitigung der Fehler stecken. Ich helfe Ihnen mit einer Bauplatzuntersuchung und einer Baubegleitung, dass Ihre eigenen 4 Wände ein Ort der Regeneration und der Erholung werden.

Kosten sparen durch eine Bauplatzuntersuchung?

Vermeiden Sie Fehler, die Sie später viel Geld kosten können, beteiligen Sie von Anfang an mich als Baubiologen und Rutengänger zur Beratung und Bauplatzuntersuchung, z.B. beim Aufspüren von Wasseradern, Erdstrahlen und Elektrosmog.

Auch bei Umbauten und Sanierungen von Wohnungen, Gebäuden bin ich Ihr Ansprechpartner.


Bitte beachten Sie, dass es im wissenschaftlichen Sinn keine "Erdstrahlung" und auch keinen "Elektrosmog" gibt. Konsequenterweise gibt es in der Lehrmeinung der Schulmedizin auch keinen Zusammenhang zwischen Erdstrahlen/Elektrosmog und körperlichen Beschwerden.
Diese Webseite wird betreut von ibris - siehe Impressum