Karl Heinz Eberhard

Biolysa

Biolysa

Was erwarten wir von unserer Wohnung, unserem Haus?

  • Die eigenen vier Wände sollen uns Schutz bieten.
  • Schutz vor Angriffen.
  • Schutz vor der Witterung,
  • Schutz vor allem, was uns bedroht.
  • Sie sollen uns Erholung bieten und
  • ein komfortabler Rückzugsplatz sein.

© BIOLYSA

Das alles und noch mehr erwarten wir mit Recht von unserer Wohnung, unserem Haus. Im Idealfall ist das glücklicherweise kein Problem. Nur, ist der Fall so ideal?
Was ist, wenn die Belastungen und Gefahren schon in der Wohnung sind? Gefahren, die Sie nicht einmal kennen?

Es geht nicht darum, Angst zu schüren. Wir möchten keine Schreckensszenen aufbauen. Nein, die Gefahren oder nennen wir es besser die Belastungen sind zwar allgegenwärtig, aber absolut beherrschbar.

Biolysa e.V. möchte Sie bewahren.
Wir möchten Ihnen hier einige der möglichen Gefahren zeigen, die Sie in Ihren eigenen vier Wänden bedrohen könnten.

Gefahren für Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Familie.
Gefahren, die von außen durch die Wände hindurch kommen,
Belastungen, die Sie sich selbst unbewusst in die Wohnung holen.

Weitere aktuelle Problemfelder:

- Schimmel: Die Gefahr, die vom Schimmel ausgeht, wird immer deutlicher. Andererseits zieht der Schimmel im Zuge der verbesserten Wärmeisolierung immer mehr in unsere Wohnungen. Es gibt Abhilfe.

- Gifte: Chemische Produkte in Form von Kunststoffen und Farben, Reinigungsmitteln, Medikamenten, Kosmetika und selbst in der Nahrung. Wohin man schaut. Die Folge, die Rückstände sind auch bei uns im Körper, im Blut, in der Muskulatur, im Knochen, Fett und im Hirn tätig. Durch bewussten Konsum kann vieles vermieden werden.

- Lärm: Lärm ist heutzutage die häufigste Berufskrankheit. Es gibt kaum noch stille Plätzchen. Alles wird beschallt. Es ist nicht nur das Gehör, welches darunter leidet. Auch psychische und physische Auswirkungen sind schon fast die Regel. Aufklärung tut Not.

Informieren Sie sich hier über diese Belastungen und vermeiden Sie künftig diese unnützen Störenfriede.

Der Verein möchte Ihnen die Möglichkeiten bieten, seriöse und objektive Informationen zu Themen aus dem Bereich Baubiologie zu erhalten. Außerdem richtet der Verein mit Hilfe seiner aktiven Mitglieder Beratungsstellen ein, die regional tätig sind und im Laufe der Zeit gleichmäßig über ganz Deutschland verteilt sein sollen. Durch diese Beratungsstellen werden der Bevölkerung kostenlose Telefonberatungen angeboten.

Dieses Angebot wird über die Internetseite BIOLYSA.de veröffentlicht, auf welcher ein Verzeichnis der Beratungsstellen eingestellt ist. Jedes aktive Mitglied verpflichtet sich zudem, den vereinseigenen Richtlinien für Baubiologische Dienstleitungen zu entsprechen und den Vereinskodex einzuhalten.


Beratungsstellen von Biolysa » Karte anklicken für Großansicht.

Biolysa-Beratungsstellen

Die Übersichtskarte wird in einem neuem Browserfenster geöffnet. Dort können Sie die Stadt anklicken und finden Informationen zur zuständigen Beratungsstelle.

Elektrosmog

Es gibt kaum eine unbelastete Wohnung. Aber mehr als 80% dieser Belastungen können Sie selbst beeinflussen und sind somit auch vermeidbar. Wir zeigen Ihnen wie.

Erdstrahlen / Wasseradern

Seit Urzeiten sind die Menschen daran gewöhnt und können gut damit leben. Genauso lange schützte man aber auch seinen Schlafplatz. Dieser sollte belastungsfrei sein. Instinktiv suchte man zum Schlaf den richtigen Platz. Wer es nicht selbst konnte fragte weise Männer und Frauen, fragte Schamanen, Medizinmänner oder Priester. Und heute?

Vorträge über Elektrosmog und Hochfrequenz

Vorträge über Elektrosmog und Hochfrequenz

In Dortmund und Umgebung halte ich regelmäßig Vorträge über das Thema Elektrosmog, gesunder Schlaf und Handystrahlen. [weiter]


Bitte beachten Sie, dass es im wissenschaftlichen Sinn keine "Erdstrahlung" und auch keinen "Elektrosmog" gibt. Konsequenterweise gibt es in der Lehrmeinung der Schulmedizin auch keinen Zusammenhang zwischen Erdstrahlen/Elektrosmog und körperlichen Beschwerden.
Diese Webseite wird betreut von ibris - siehe Impressum